Wie kommt das Gras in den Burger?

24. Februar 2020

In der Woche vor den Semesterferien bekamen wir Besuch von Frau Hamberger, einer Seminarbäurin aus Ebelsberg. Zuerst erhielten wir viele Informationen rund ums Rind (welche Teile vom Rind werden verwendet, was ist das AMA-Gütesiegel, warum brauchen Rinder eine Ohrmarke). Besonders spannend fanden wir, dass Echthaarwimpern zum Aufkleben auch aus den Wimpern von Kälbern gemacht werden können. Außerdem lernten wir verschiedenes Futter kennen wie Heu, Silage oder Getreideschrot.

Nach dem Theorieteil war Teamwork angesagt. Wir wurden in Gruppen geteilt, wo jeder was zu tun hatte, z. B. kümmerten wir uns um die geschmorten Zwiebelringe und die Tomaten. Andere Gruppen machten eine Ketchup-Soße (3 El Curry-Ketchup, 3 El Senf, 1 Becher Sauerrahm) oder eine Kräuter-Soße (1 Becher Sauerrahm, ½ Becher Topfen, Kräuter, Kresse, Salz, Pfeffer).

Nach dem Vorbereiten der Zutaten ging es ans Burgermachen: jeder von uns durfte sich einen Patty aus Rinderfaschiertem formen, auf einer Grillplatte braten und sich anschließend seinen individuellen Burger zusammenstellen. Manche von uns haben aber mit den Zutaten etwas übertrieben und Riesenburger kreiert.

Am meisten Spaß hat natürlich das Verspeisen unserer Burger gemacht. Lecker!
Muamera, Lelia, Tiana, Flora, Katharina

Mehr Infos zu den vom LFI angebotenen Workshops gibt es unter:
https://ooe.lfi.at/angebote-für-kinder-und-jugendliche+2500+1285706
https://www.youtube.com/watch?v=6_OjJ14_9mg

(LM)

< Zurück zur Übersicht