Vitaminlieferant auf der Fensterbank

Es grünt in der 1D

Viele Hobbygärtner legen derzeit verschiedene Samen in ihre Beete. Wir haben uns die Frage gestellt, was ein Samenkorn eigentlich braucht, damit daraus eine Pflanze wird. Anhand von Versuchen wollten wir diese Frage beantworten. Deshalb wurden Kressesamen ausgestreut und unter den verschiedensten Bedingungen getestet:

  • Brauchen Pflanzen Wärme oder wachsen sie im Kühlschrank genauso gut?
  • Keimen die Samen auch im Dunkeln?
  • Was passiert, wenn wir die Samen gar nicht gießen?
  • Wie entwickeln sich Samen, die wir auf unsere Fensterbank stellen und regelmäßig gießen?

Nach einer Woche konnten wir schon die Ergebnisse vergleichen. Am meisten haben uns die Kressesamen im Dunkeln überrascht, die besonders schnell gewachsen sind aber ganz gelb waren. Aber wir haben es geschafft auch diese noch grün zu "zaubern" indem wir sie ein paar Tage in die Sonne stellten. Das Beste an unseren Versuchen war aber, dass wir die Ergebnisse auf einem Butterbrot genießen konnten. Lecker!

(LM)

< Zurück zur Übersicht